Wohn-Interiors | STÜHLE
15651
page-template-default,page,page-id-15651,page-child,parent-pageid-15624,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

STÜHLE

FINO

Fino ist italienisch und heißt übersetzt dünn. Die Sitzpolster sind schön schmal und verkörpern pure Leichtigkeit. Der erhöhte Schaumanteil im Sitzbereich lädt zum Platznehmen und Bleiben ein. Da steht doch vielen gemütlichen Abenden mit einem Glas Wein und Freunden nichts mehr im Wege.

Das filigrane Drahtgestell kann verchromt oder lackiert sein. Die markanten Holzbeine sind in Eiche oder Nussbaum erhältlich, die nach individuellem Wunsch gebeizt werden können. Auch der drehbare Säulenfuß kann wahlweise höhenverstellbar sein.

JALIS

Ist das noch sitzen oder bereits schweben?
Was aussieht wie ein Kissen mit Knick, ist ein aufwendig gepolstertes, bequemes und stabiles Sitzmöbel.
Ein schöner Kontrast zu dem weichen Oberbau ist die filigran wirkende Unterkonstruktion.
Mit jedem Detail lässt sich jalis neu verwandeln.
Den Stuhl gibt es mit niedrigem oder hohem Rücken, mit oder ohne Armlehne und mit verschiedenen Gestellen aus Metall und Holz.